Das Haus

Bellevue

Nehmen Sie Platz!

Nehmen Sie Platz!

 

 

Das Bellevue wurde 1898 als Hotel erbaut und blieb es bis nach dem 2. Weltkrieg.

Zu DDR-Zeiten wurde es als Ferienheim genutzt und nach der Wende, nach einigen Jahren des Leerstandes, wieder als Hotel und Restaurant eröffnet.

Über die vielen Jahre hinweg wurde immer weiter umgebaut.

Der Vorbau mit dem Wintergarten und dem Büro kamen hinzu, und jedes Zimmer wurde mit einem eigenen Bad vervollständigt.

Damit sind wir sehr zufrieden!

Bedauerlich ist nur, dass dadurch auch viele originale Teile, wie z.B. der Stuck, das Treppenhaus, die Dielen, die Türen und die dazugehörigen Klinken verschwunden sind.

Nach und nach werden wir versuchen, die alten Räumlichkeiten zu rekonstruieren. Wir lieben nämlich das Originale und Handwerkliche, das Typische aus der Zeit.

Wir freuen uns jeden Tag über das schöne, etwas lädierte Eichenparkett und über den Gang im Keller, der einen alten Boden aus unebenen Buckower Ziegeln hat.

Seit Jahrzehnten unverändert,  ist er jetzt der Weg für uns von der Gastgeberei zum Schablonen-Haus.